Tradition und eine blinkende Skyline: eine Reise durch Chinas Geschichte

Scroll down for the English version

Hangzhou

Unsere nächste Station der Reise brachte uns nach Hangzhou. Von Guilin aus brauchten wir mit dem Schnellzug nur knapp 8 Stunden dorthin. Hangzhou liegt zwei Stunden süd-westlich von Shanghai und ist bekannt für seine traditionellen Teeplantagen. Vor allem Grüntee, der beliebteste Tee der Chinesen, wird hier angebaut. Wir verbrachten hier zwei Tage und kamen in einem kleinen Hostel ausserhalb der Stadt unter.

Continue reading “Tradition und eine blinkende Skyline: eine Reise durch Chinas Geschichte”

Eine Woche auf dem Land // One week in the countryside

(Reminder: English version at the bottom of the page)

Unsere zweite Woche in China verbrachten wir auf einer kleinen Permakultur-Farm in Xingping im Süden des Landes. Mit dem Schnellzug fuhren wir von Beijing nach Guilin und waren innerhalb von knapp 8 Stunden am anderen Ende des Landes (1800 km süd-westlich von Peking)!

Continue reading “Eine Woche auf dem Land // One week in the countryside”

Ni Hao aus Peking! // Ni Hao from Beijing

Vergangenen Donnerstagmorgen landeten wir nach einer langen Nacht in Peking, Chinas riesiger Hauptstadt mit 23.5 Millionen Einwohnern. Für uns «kleinen» Belgier mit gerade mal halb so vielen Einwohnern im ganzen Land recht ungewohnt 😊. Nachdem die Visakontrolle problemlos über die Bühne ging und wir noch am Flughafen eine chinesische SIM-Karte gekauft hatten, fuhren wir gegen sieben Uhr mit dem Taxi in die Stadt. Wir hatten eine schlaflose Nacht im Flugzeug hinter uns plus zwei Stunden Zeitverschiebung und warum somit recht erschöpft. In weiser Voraussicht hatten wir uns aus dem Grund ein schickes Hotel gebucht. Katia hatte noch Hotelgutscheine zum Einlösen, daher konnten wir ohne ein schlechtes Gewissen der Reisekasse gegenüber ins New World Hotel einchecken. Wir genossen einen entspannten Tag im luxuriösen Zimmer mit Blick auf Pekings Skyline und am Hotelpool.

Continue reading “Ni Hao aus Peking! // Ni Hao from Beijing”