Gestrandet am anderen Ende der Welt // Stranded in New Zealand

Reminder – English version at the bottom of the page

«Nach Auckland flogen wir nach Christchurch auf die Südinsel, wo wir die nächsten Tage nutzen werden, unsere Fahrradreise durch das Land vorzubereiten. Wie unser neuer Reisestil uns gefällt, erfahrt ihr dann im nächsten Artikel!»

Soweit zumindest der Stand, als wir unseren letzten Artikel gepostet hatten… Wenige Tage später sah die Welt jedoch ganz anders aus! In kürzester Zeit hat das Corona Virus auch Neuseeland in den Würgegriff genommen, und uns ebenso. Während wir anfangs noch dachten, wir würden grösstenteils von den Massnahmen in Europa verschont bleiben, änderte sich dies jedoch von einem Tag auf den anderen (fast zumindest).

Continue reading “Gestrandet am anderen Ende der Welt // Stranded in New Zealand”

Abschiedstour Südamerika // Farewell from South America

Zuallererst: Trotz Corona sind wir sicher und gesund in Neuseeland angekommen!

First of all: We have safely arrived in New Zealand!

Reminder – English version at the bottom of the page

Medellín

Nach unseren getrennten «Urlaub vom Urlaub» trafen wir beide uns wieder in Medellín und waren froh uns wiederzusehen. Es ist schon ein Weilchen her, dass wir uns 2,5 Wochen nicht gesehen haben. Wir verbrachten (nochmals für Manuel) einige Tage in Medellín, und nutzten die Zeit um uns vom Urlaub des jeweils anderen zu erzählen und die Stadt zu erkunden.

Continue reading “Abschiedstour Südamerika // Farewell from South America”

“Urlaub” im Norden Kolumbiens // “Holidays” in the north of Colombia

Reminder – English version at the bottom of the page

Bogotá

Einen Tag später als Katia hiess es auch für mich (Manuel) Abschied nehmen von Peru. Von Lima flog ich in knapp drei Stunden nach Bogotá, Kolumbien. Dort war ich am nächsten Abend mit Sebastian, einem guten Freund aus der Heimat, verabredet. Gemeinsam hatten wir eine zweiwöchige Reise durch Kolumbien geplant. Da es für ihn sein Jahresurlaub war, standen ein paar Städte, aber auch ein paar Strandtage zum Entspannen auf dem Programm.

Continue reading ““Urlaub” im Norden Kolumbiens // “Holidays” in the north of Colombia”

Pura Vida in Costa Rica

Reminder – English version at the bottom of the page

Das langersehnte Wiedersehen

Anfang Februar ging es für mich (Katia) von Lima nach San José, der Hauptstadt Costa Ricas. Dort traf ich Annabelle und Pascale, zwei gute Freundinnen aus Zürich wieder, um für zwei Wochen durch das kleine Land Zentralamerikas zu reisen. Am Flughafen angekommen, wurde ich bereits erwartet und nach einer innigen Begrüssung mit den Mädels, holten wir gemeinsam den Mietwagen ab.

Continue reading “Pura Vida in Costa Rica”

Vorbei am Titicacasee nach Peru // Entering Peru via Lake Titicaca

Reminder – English version at the bottom of the page

Titicacasee und Isla del Sol

Nach unserer Rückkehr nach La Paz nahmen wir gleich am nächsten Morgen einen Bus zum knapp 3 Stunden entfernten Titicacasee. Der See ist der grösste Süsswassersee Südamerikas und bildet eine natürliche Grenze zwischen Bolivien und Peru. Wir planten dort zwei bis drei Tage zu verbringen, bevor wir über die Grenze nach Peru fahren wollten.

Continue reading “Vorbei am Titicacasee nach Peru // Entering Peru via Lake Titicaca”

In fünfzehn Tagen durch La Paz, seine Berge, und den Dschungel

Reminder – English version at the bottom of the page

La Paz – die höchste Hauptstadt der Welt

Wie immer nach einer Fahrt mit dem Nachtbus, bei denen Katia meist gut schläft, Manuel hingegen überhaupt nicht, kamen wir am frühen Morgen des 6 Januars am lebhaften Bus-Terminal an, diesmal in La Paz. Wir waren beide ziemlich gerädert von der kurvigen und holprigen Fahrt, und nahmen uns sofort ein Taxi zum Hostel, auch um nicht leichte Beute für eventuelle Taschendiebe zu sein.

Continue reading “In fünfzehn Tagen durch La Paz, seine Berge, und den Dschungel”

Silvester in der Uyuni-Wüste// New Years Eve in the Uyuni desert

Reminder – English version at the bottom of the page

Dreitages-Tour durch die Uyuni Wüste

Mit etwas Verspätung kommt hier nun unser Bericht zu unserer Tour in der Uyuni-Wüste. Am 31.12 ging es für uns los von San Pedro de Atacama in die Wüste für eine Dreitages-Tour. Bereits früh am Morgen wurden wir mit einem Minibus abgeholt. Ausser uns hatten noch 8 andere Touristen aus China, Vietnam und Australien die gleiche Tour gebucht. Gemeinsam fuhren wir also mit dem Minibus an die bolivianische Grenze auf knapp 4700 Meter (etwa 40 Minuten von San Pedro de Atacama entfernt), um dort den Einreisestempel zu erhalten und uns auf Jeeps aufzuteilen.

Continue reading “Silvester in der Uyuni-Wüste// New Years Eve in the Uyuni desert”